, Heinz Hammer

Todesanzeige Käthi Binggeli

Für uns alle sehr überraschend, mussten wir am vergangenen Dienstag für immer Abschied nehmen von unserem Ehrenmitglied und aktivem Ressortmitglied Käthi Binggeli.

Käthi Binggeli
13. September 1946 – 14. März 2021

 

Käthi Binggeli, geborene Siegenthaler, wuchs in Subingen auf, zusammen mit ihren Geschwistern. Nach der offiziellen Schulzeit machte sie eine kaufmännische Lehre. Viele Jahre arbeitete sie dann bei der Firma Vogt-Schild AG in Solothurn im Bereich der Solothurner Zeitung. 1962 heiratete sie Walter Binggeli, musste jedoch 2002 einen grossen Schicksalsschlag verkraften, denn viel zu früh musste sie den Hinschied ihres Ehemannes akzeptieren. In den letzten 18 Jahren fand sie aber in Herbert Stampfli einen Lebenspartner, mit welchem sie ihren geliebten Schiesssport gemeinsam ausüben konnte, sei es mit dem Gewehr auf 50m oder 300m, denn Käthi war auch Mitglied der Kleinkaliberschützen Biberist und wurde dort für ihre Vorstandsarbeit zum Ehrenmitglied ernannt. In den letzten Jahren musste sie jedoch aus gesundheitlichen Gründen ihre Schiesssportaktivitäten reduzieren.  

Käthi kam früh, nicht zuletzt durch ihren Ehemann, mit dem Schiesssport in Kontakt und war zuerst Mitglied bei den Arbeiterschützen Biberist (heute Schützengesellschaft Biberist). Viele Jahre führten sie gemeinsam und erfolgreich die Wirtschaft im Schützenhaus Biberist.  

1988 wurde sie in den Vorstand des Unterverbandes Solothurn des Schweiz. Arbeiter-schützenbundes gewählt als Aktuarin. Dieses Amt übte sie bis zum Zusammenschluss der Solothurner Schützenverbände im Jahre 2002 aus und durfte anlässlich der letzten Delegiertenversammlung des Unterverbandes für ihre grossartige, langjährige Arbeit die Ehrenmitgliedschaft in Empfang nehmen.  

Doch ihr Engagement fand nun im Solothurner Schiesssportverband (SOSV) eine Fort-setzung. Zuerst als Abteilungsleiterin Administration (2003), Aktuarin (2003–2006) und ebenfalls ab 2003 bis heute als Verantwortliche für die Auszeichnungen im SOSV. Nebst all den Matchauszeichnungen, Feldmeisterschaftsauszeichnungen und Sportschützen-auszeichnungen sorgte Käthi auch dafür, dass alle Berechtigten die Verdienstmedaille des SSV erhielten. Einige 1000 Schützen/innen beglückte sie so mit verdienten Ehrungen. Und all dies klappte immer termingerecht und zuverlässig. Und falls doch mal ein Fehler, z.B. bei der Gravur passierte, unternahm Käthi alles, um dies rasch zu korrigieren. Auch ihre umfangreichen Angaben für den Jahresbericht lieferte sie sehr zeitig ab und oft war sie damit diejenige, welche zuerst ihre Manuskripte übermittelte.  

Anlässlich der diesjährigen Delegiertenversammlung des SOSV wäre Käthi Binggeli von ihrem Amt als Verantwortliche der Auszeichnungen im SOSV zurückgetreten und hätte sicher eine zusätzliche verdiente Ehrung und Würdigung entgegennehmen dürfen. Leider ist dies jetzt nicht mehr möglich. Wir danken Käthi von ganzem Herzen für ihr Engagement auf Verbandsebene während über 30 Jahren, für ihre Kameradschaft und Hilfsbereitschaft und vor allem für die Herzlichkeit, welche sie immer ausstrahlte. Leb wohl Käthi!                                                                                 

Für den SOSV: Heinz Hammer, Ehrenpräsident

- Nekrolog als pdf