, Daniel Hafner

Verschiebung Kantonalfinal Junioren/Jungschützen G300m

Der 300m-Kantonalfinal (JS, JJ, JS-GM, JJ-GM, Standard U21) muss vom 22. August auf den 10. oder 17. Oktober 2020 verschoben werden.

Werte Präsidenten
Werte Jungschützenleiter und Nachwuchsleiter

Covid-19 hat uns weiterhin voll im Griff. Die Nordwestschweizer Kantone habe Anfang Juli verschärfte Massnahmen beschlossen. Unter anderem sind nur noch Anlässe mit maximal 100 Personen pro abgetrennten Sektor erlaubt. Diese Verfügung gilt im Kanton Solothurn bis Ende August 2020.

Die Verfügung betrifft auch den Kantonalen Jungschützenfinal am 22. August 2020 in Balsthal, an welchem gegen 300 Personen anwesend sein werden.

Das von der Abteilung Gewehr 300m/Pistole ursprünglicherarbeitete Schutzkonzept, ist auf einen Anlass mit maximal 300 Anwesenden ausgelegt. Das Konzept umfasst unter anderem die Verteilung des Anlasses auf den gesamten Tag, Eingangs- und Anwesenheitskontrolle, räumliche Trennung von Rechnungsbüro, Standblatt- und Munitionsausgabe, Reinigungskonzept, Konzept für die Wirtschaft etc.

Nach Rücksprache mit den Behörden ist auch eine Durchmischung der Anwesenden bei einer Aufteilung des Anlasses auf Vor- und Nachmittag nur gestattet, wenn alle betroffenen Funktionäre, Teilnehmende und Betreuer während der gesamten Dauer des Aufenthaltes auf der Schiessanlage eine Schutzmaske tragen. Dies können wir bei den Funktionären gewährleisten, nicht aber bei den Teilnehmenden.

In den letzten Tagen haben wir die Resultate aus den Bezirken erhalten und eine Qualifikationsrangliste erstellt. Diese findet ihr im Anhang. Das Positive ist, dass wir genügend Teilnehmende haben, um einen Finaltag durchzuführen. Allerdings gilt dies nicht in allen Kategorien. In der Kategorie U17 und U13 haben leider nur ein bzw. zwei Teilnehmer das Programm absolviert. Daher müssen wir in diesen beiden Kategorien auf die Durchführung eines Finales verzichten. Mit jeweils neun Teilnehmenden in den Kategorien U15 und U21 können wir einen hoffentlich spannenden Final organisieren.

Bei den Jungschützen Gruppen haben sich 14 Gruppen gem. Reglement qualifiziert. Für den JS-Einzelfinal laden wir alleTeilnehmenden mit 160Punkten und mehr ein. Dies auch als Wertschätzung für das Durchhaltevermögen, das Engagement und vielleicht auch als Motivation für die Zukunft. Würden wir an der Qualifikationslimite gem. Reglement festhalten, hätten sich nur 17 Teilnehmende für den Final qualifiziert.

Ob mit oder ohne der Anpassungen werden wir mehr als 100 Anwesende auf dem Schiessplatz haben – Schiessende, Betreuer, Funktionäre undHelfende inklusiv. Mit weniger als 20 Teilnehmenden imJS-EZ Final oder einer weiteren Reduktion der JS-GM ist aus unserer Sicht ein würdiger Final nicht mehr gewährleistet und gleicht einer Zwängerei.Im Bewusstsein unserer Verantwortung haben wir daher folgendes entschieden:

  • Der Solothurner Kantonalfinal findet voraussichtlich am 10. oder 17. Oktober 2020 statt. Das genaue Datum, sowie der Austragungsort werden wir bis Ende August bekannt geben.
  • Für die Qualifikation für den Eidg. Final in Emmen im Oktober 2020 zählen die Gruppenresultate der Heimrunde (analog der Eidg. Gruppenmeisterschaft)

Wir wollen den Final durchführen. Aber nur, wenn wir die Sicherheit und die Gesundheit aller Anwesenden gewährleisten können.

Daher bitten wir Euch um Eure Rückmeldung. Was ist Eure Meinung: begrüsst Ihr den Entscheid und die Durchführung oder sollten wir lieber den Final ganz streichen? Ihr könnt Eure Rückmeldung entweder an Tobias Karlen oder Daniel Hafner richten.

Auf jeden Fall hoffen wir, dass sich die Situation wieder entspannt und die Regeln gelockert werden, so dass wir den Final mit gutem Gewissen im Oktober durchführen können.

Viele Grüsse

SOLOTHURNER SCHIESSSPORTVERBAND

Daniel Hafner (RL Jugend/U21)

Tobias Karlen (RL Jungschützen)

Matthias Graber (Abteilungsleiter Gewehr 300m/Pistole


Qualifikationsranglisten: Einzel JJEinzel JS (korr.)Einzel U21Gruppe JJGruppe JS (korr.)